Weitere Fortschritte sichtbar

Die Arbeiten schreiten weiter voran und zeigen sichtbare Fortschritte: Inzwischen laufen schon die Vorbereitungen für die obere Decke des 1. Obergeschosses – die Dimensionen des neuen Saals werden immer besser „erahnbar“.  

Baustelle geht in die Weihnachtspause

Die Baustelle der FeG geht jetzt in die Weihnachts- und Silvesterpause. Wir sind froh und dankbar, dass dieses Jahr wirklich mit dem Bau begonnen werden konnte und die Fortschritte von Woche zu Woche sichtbar sind. Das macht Lust auf mehr! Gespannt sind wir, wie es nächstes Jahr um diese Zeit aussehen wird: Können wir Weihnachten vielleicht sogar schon in unserem neuen Gemeindehaus feiern? 

Vielen Dank für alles Interesse, Mitdenken, Mitbeten, Mitfinanzieren unserer Gemeindehauses. Bitte bleibt da dran – nächstes Jahr werden noch viel mehr Firmen auf der Baustelle tätig sein und wir würden uns sehr einen unkomplizierten und zügigen Bau wünschen. Das wird aber auch an uns hängen: Im Frühjahr beginnt wieder ein großer Block Eigenleistungen, bei denen wir die Unterstützung ALLER brauchen. Also: Jetzt noch die Pause genießen und Kraft tanken und dann kräftig mit anpacken! 

 

Arbeiten an der Außenwand der Villa im 1. Obergeschoss

In der Außenwand der Villa – früher Teil der Hausmeisterwohnung – wurden die Außenwände, später die Trennung zwischen Fuge und Villa, ausgebessert. Dazu wurden u.a. die Fenster, die nicht mehr nutzbar sein werden, zugemauert und die ehemalige Tür zum Wohnzimmer der Hausmeisterwohnung ausgebaut. Inzwischen sind beide Wände ergänzt und an die restliche Wand angeglichen worden. 

Das Treppenhaus zum 1. OG hat nun außerdem seine Treppe bekommen und der Bauausschuss hat in einem Vor-Ort-Termin sich einen Eindruck von den Mustern der Außenfassade gemacht.  

Arbeiten im Erdgeschoss der Villa

In der alten Villa wurden im Erdgeschoss einige Arbeiten durchgeführt. Die ganz alten Fenster – die von uns schon nur noch als Schränke im ehemaligen Krabbelraum genutzt wurden – wurden zugemauert und die Wand, die Küche und Krabbelraum trennte, durch Stahlträger ersetzt, sodass hier nun ein schöner, großer Raum entstanden ist, der später als Foyer und Garderobe dienen wird. 

Der erste Stock ist erreicht :)

Die Betonbauarbeiten gehen weiter gut voran, inzwischen ist der Flurbereich des ersten Stockwerks erkennbar. 

2021 November 2: Das Treppenhaus wächst und die Bühne entsteht

Es geht aktuell zügig voran: Rund um den Aufzugsschacht wird das Treppenhaus weiter gebaut, auch die Außenwände im Bereich der Fuge, insbesondere im Bereich der Fluchttreppe werden weiter gebaut. Außerdem ist der Bühnenbereich langsam erkennbar.

2021 November 1: Es geht hoch hinaus!

Fleißig weiter voran – jetzt auch in die Höhe: Der Aufzugsschacht ragt aktuell hinter der Villa heraus und wird weiter gebaut. Die Bodenplatte im Erdgeschoss im Bereich des alten Treppenhauses/Foyers und beim früheren Taufbecken ist fertig, das Treppenhaus ist begehbar und auch die Vorbereitungen für den Saalaufbau gehen weiter voran.